50 Jahre Brembo

50 Jahre Brembo

18.05.2011

Das Jahr 2011 markiert einen historischen Meilenstein für Brembo: 50 Jahre Bestehen des Betriebes, dessen beeindruckende Leistungen durch den technisch wettbewerbsfähigen und kommerziellen Bereich gekennzeichnet worden sind.


Am 11. Januar 1961 gründeten Emilio Bombassei und Italo Breda, die Firma Officine Meccaniche di Sombreno, der ursprüngliche Kern des heutigen Brembo. Mit dabei war der heutige Vorsitzende, Alberto Bombassei, der damals gerade 20 Jahre alt geworden war.
Seitdem, in einem halben Jahrhundert, hat sich  Brembo zum unbestrittenen Marktführer in dem Segment von Hochleistungs-Bremsanlagen entwickelt.
Im Jahre 1964 begann Brembo Bremsscheiben für Autos herzustellen; seit 1972 wurden auch Bremsscheiben für Motorräder angeboten und im Jahr 1975 debütierte Brembo in der Formel Eins mit der Herstellung der Bremsanlage für den Ferrari-Einsitzer.
Im Laufe der Jahre haben die technologische Innovation und ständige Forschung in den Bereichen Materialien und Herstellungstechniken der Marke Brembo eine große Wertschätzung auf internationaler Ebene gebracht.


Im Jahr 1995 wurde das Unternehmen an der Mailänder Börse notiert und schaffte durch die Entwicklung der Internationalisierung den “Sprung” auf über 1.000.000.000 € Umsatz; mit 35 Produktionsanlagen in 15 Ländern und mehr als 6000 Beschäftigten.
Heute ist Brembo ein ständig wachsendes Unternehmen, welches seine ersten 50 Jahren an Qualität und Innovation feiert und das bereit ist, sich den neuen Herausforderungen der Weltmärkte zu stellen.

Wir als offizelles Brembo Technik Center für Deutschland gratulieren und freuen uns über das Jubiläum.

50 Jahre Entwicklung und KnowHow - Brembo der wahrscheinlich beste Bremsenhersteller der Welt!